DV-gestützte Materialwirtschaft Zentrallager

Auftraggeber

BASF AG

Projektdaten

Projektvolumen: n.B.
Bearbeitungszeitraum: 07/1999-02/2000

Auftrag

Die Aufgabe bestand darin, für das sog. Technische Lager ein Konzept zu erarbeiten, das im Sinne einer Materialwirtschaft eine permanente Bestandsdokumentation führt. Zusätzlich sollten noch weitere kaufmännische Funktionen abgebildet werden:

  • Anfragen bearbeiten und Angebot erstellen
  • Bestellung annehmen und Auftrag bestätigen
  • Versand einleiten und Exportdokumente (samt Zollpapiere) ausdrucken
  • Fakturierung und Kostenstellen-Zuscheidung
  • Batch-Schnittstellen von und zu SAP R/2

Projekt

Die BASF AG zählt mit ca. 100.000 Mitarbeitern zu den weltweit führenden Chemie-Konzernen. Am Standort Ludwigshafen ist die zentrale Ingenieurabteilung mit ca. 1.000 Mitarbeitern ansässig. Deren Aufgabe ist u.a. die Planung und das Realisieren von Anlagen zur chemischen Produktion, wie beispielsweise Raffinerien. Dieser Bereich unterhält u.a. ein Zentrallager für technische (Spezial-)Artikel, welche weltweit auch an Fremdfirmen verkauft werden.

Umsetzung

Auf der Grundlage einer eingehenden Situationsanalyse und Bewertung der vorliegenden Nutzerforderungen wurden entsprechende Konzepte und Geschäftsprozesse entwickelt. Besonderheiten waren u.a. die Mehrwährungsfähigkeit sowie der parallele Betrieb in 4 Sprachen (deutsch, englisch, spanisch und portugiesisch).

Die fertigen Konzepte wurden dem Auftraggeber mit entsprechenden Empfehlungen übergeben. Sie sind Grundlage für weitere Arbeitsschritte.